Evangelisches Schuldekanat
c/o Pfarrei St. Josef
Philippsburger Straße 11
76646 Bruchsal

Telefon 07251-307190
Telefax 07251-307191
E-Mail-Kontaktformular
  8:30 - 12:30
  8:30 - 12:30
14:00 - 17:00
  8:30 - 12:30
 
Sekretariat Fr. Vogel
  8:30 - 12:30
  8:30 - 12:30
  8:30 - 12:30
 
Medienstelle Fr. Oberacker
14:00 - 17:00
 
Wochenspruch

Terminkalender

21.09.2017 bis 06.07.2018

Vocatio-Kurse 2017/18 - Termine

Kurs-Wochenenden:

1. Kurswochenende: 21.09.-23.09.2017
2. Kurswochenende: 30.11.-02.12.2017
3. Kurswochenende: 12.04.-14.04.2017
4. Kurswochenende: 14.06.-16.06.2017

Studientage:

1. Studientag: 14.10.2017
2. Studientag: 24.02.2018

Abschlusskolloquium & Gottesdienst:

05./06.07.2018 in Baden-Baden

14.12.2017 9:00 Uhr bis 14.12.2017 16:00 Uhr

Regionaler Studientag für Berufliche Gymnasien

Thema: Vorbereitung auf das Abitur 2019 / TK 4 „Soziale Gerechtigkeit“

Inhaltlich wird es einmal um Rückblick und Ausblick auf die Abiturprüfungen gehen, dann um Unterrichtshilfen zum Thema „Soziale Gerechtigkeit“ (LPE 4.0); außerdem, das ist neu und wichtig, wird über den Stand der Arbeit am neuen Bildungsplan für Berufliche Gymnasien informiert. Die Bildungsplankommission traf sich erstmals am 28.09.2017; der neue Bildungsplan für BG soll im Sommer 2021 in Kraft treten.

Referent: StL. Dr. Harald Becker, RPI Karlsruhe

Anmeldung: Kirchliche Lehrkräfte bei den jeweiligen Schuldekanaten; staatliche Lehrkräfte über LFB-Online unter Nr. 83285175

Meldeschluss: Mittwoch, 06.12.2017

27.02.2018 8:00 Uhr bis 27.02.2018 15:30 Uhr

Ökumenische Religionspädagogische Jahrestagung 2018: Wie ticken Kinder und Jugendliche im Spannungsfeld zwischen schneller Antwort und Sehnsucht nach Sinn?

QB I Unterricht
Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich -- Religionslehre

Nummer / Typ / Art: 83489044 / Ausschreibung / Lehrgang
Schularten: GS, HS, WRS, RS, SoS, GY, GMS, BS
Zielgruppe: Religionslehrerinnen und Religionslehrer aller Schularten

Wie ticken Jugendliche? Die Sinus-Jugendstudie und der Religionsunterricht

Guter RU orientiert sich nicht nur an den Impulsen der christlichen Tradition, er versucht auch die Anliegen und Fragen von Schülerinnen und Schülern aufzunehmen.

Wie aber ticken Jugendliche? Welche Fragen bewegen Jugendliche wirklich?

Die SINUS-Jugendstudie (2016) hat ihre Lebenswelt untersucht und unterschiedliche Trends und Milieus ausgemacht. Sie hat u.a. nach Digitalität und Mobilität, Umweltschutz und kritischem Konsum, Liebe und Partnerschaft, Glaube und Religion gefragt.

Peter Martin Thomas vom SINUS-Institut Heidelberg präsentiert die Ergebnisse der Studie und vermittelt Einsichten in die Gedanken- und Gefühlswelt von Jugendlichen, die für die Gestaltung von RU hilfreich sind.
Martin Schweiger, Seminarschuldirektor Staatl. Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Grundschule), Albstadt wird mit uns über die praktische Umsetzung der Ergebnisse der Jugendstudie im RU nachdenken.

Termininformation: Der Religionspädagogische Jahrestag findet zeitgleich in Karlsruhe (Albert-Schweitzer-Saal, Reinhold-Frank-Straße 48a, 76133 Karlsruhe) statt.

Meldeschluss: Donnerstag, 15.02.2018

Hinweise zur Teilnahme
ÖPNV: Bruchsal, Haltestelle Schloss: Buslinien 123, 125, 131, 132, 182, 188, 189

Nach den Weihnachtsferien melden sich kirchliche Lehrkräfte direkt bei ihrem Schuldekanat an, staatliche Lehrkräfte unter http://lfb.kultus-bw.de mit dem Programm LFB-Online für Lehrkräfte in Baden-Württemberg, Lehrgangsnummer 83489044. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie von der Schulleitung. Eine Kurzanleitung zum Programm finden Sie unter Hilfe nach dem Einloggen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten auf Antrag Reisekostenvergütung gemäß den Bestimmungen des LRKG. Abrechnung erfolgt über DriveBW (Kundenportal des LBV). Bei mehreren Teilnehmern einer Schule sind Fahrgemeinschaften wünschenswert. Es wird Dienstunfallschutz gewährt.

Teilnehmerzahl: Es können maximal 100 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer zugelassen werden.

Leitung: Evangelischer Schuldekan Walter Vehmann, Bruchsal
Katholischer Schuldekan Peter-Michael Jahn, Bruchsal

Referenten:
Martin Schweiger, Seminarschuldirektor Albstadt
Peter Martin Thomas, Diplom-Pädagoge, Leiter der SINUS Akademie Heidelberg

Verantwortlich: Bernhard Schmitt, Alexander Gnant
support@lfbhilfe.de

Programm:
07:45 Uhr Ankommen
08:15 Uhr Begrüßung und Einführung
08:45 Uhr Hauptreferat I mit Aussprache
10:15 Uhr Pause mit Angeboten, Infoblock, Büchertisch etc.
11:15 Uhr Hauptreferat II mit Aussprache

12:45 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Workshops
15:30 Uhr Abschluss

Herzliche Einladung!