Evangelisches Schuldekanat
Heidelberger Str. 8
76646 Bruchsal

Telefon 07251-307190
Telefax 07251-307191
E-Mail-Kontaktformular
  8:30 - 12:30
  8:30 - 12:30
14:00 - 17:00
  8:30 - 12:30
 
Sekretariat Fr. Vogel
  8:30 - 12:30
  8:30 - 12:30
  8:30 - 12:30
 
Medienstelle Fr. Oberacker
14:00 - 17:00
 
Wochenspruch


NEUE MATERIALIEN


Kumquats-Handpuppen

Martin Luther -- Philipp Melanchthon -- Katharina von Bora (Käthe Luther)
Die LuthersMelanchthon
Bei den großen Handpuppen können Kopf, Mund, Zunge und Arme mit den Händen gespielt werden. Die Arme und Hände können sowohl von kleinen Kinderhänden (ab ca. 4 Jahren) gespielt werden als auch von großen Erwachsenenhänden. Das Oberteil ist fest angenäht und nicht ausziehbar; Hose bzw. Kleid der Puppen sind ausziehbar.

Erzähltheater "Kamishibai"

Es besteht aus einem Wechselrahmen mit Flügeltüren, der oben geöffnet ist. Zwischen den Leisten bietet er so viel Platz, dass mehrere Bilder als Stapel hinein gestellt werden können. Die Bilder werden im Rahmen betrachtet und nacheinander wieder herausgezogen. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuschauer wird so auf den bildlich dargestellten Kern der gesprochenen Worte gelenkt. „Ein Kamishibai ist wie Fernsehen ohne Strom“, erklärte ein Grundschüler.
Umgekehrt dienen die mit dem Rahmen fokussierten Bilder dem erwachsenen und kindlichen Erzähler als Gedächtnisstützen für die eigenen inneren Bilder. Das Kamishibai verstärkt also sowohl die äußeren als auch die inneren Bilder in ihrer Wirkung. Die Wechselwirkung lässt ein Kino im Kopf entstehen und unterstützt das freie mündliche Erzählen.

Themen: Der kleine Mose / Der verlorene Sohn / Der Auszug aus Ägypten / Der Sturm auf dem See / Der Herr ist mein Hirte / Der barmherzige Samariter / David und Goliat / Zachäus auf dem Baum / Die Heilung des Gelähmten / Jesus erzählt vom Reich Gottes / Jesus ist auferstanden – eine Geschichte von Ostern / Der Kreuzweg Jesu / Jesus wird geboren / Die Emmausgeschichte / Josef und seine Brüder / Die Geschichte von Martin Luther / Die Zehn Gebote / Sankt Martin / Jesus und Bartimäus / Die wundersame Brotvermehrung / Noahs Arche

N E U E   M E D I E N   Z U   G L A U B E N S K U R S E N

Glaubenskurs mit Dietrich Bonhoeffer + CD-ROM

Zwölf Abende zur kreativen Auseinandersetzung mit Glaubensfragen. Dietrich Bonhoeffer reizt zum Gespräch über den Glauben. Ein christlicher Glaubenskurs, der in Bonhoeffers Biografie und Theologie seinen Fokus hat, kann zu überraschend neuem Lesen biblischer Texte führen. Es geht um die gemeinschaftliche Arbeit an der Frage: Was glauben wir / was glaube ich – wirklich? Über die individuelle Frage hinaus wirkt eine solche Herangehensweise Gemeinde-bildend. Die Erfahrung in den Gemeinden, die den Kurs erprobt haben, ist: Bonhoeffer interessiert alle – die Frommen, die Pragmatiker, die Friedensbewegten, die Kirchenkritiker, die Ausgetretenen... Das vielfältige Material ermöglicht eine leichte Durchführung des Kurses – für Pfarrer und Laien.

spürbar: glauben. leben. – Nachfolge-Kurs, Handbuch mit Referenten-Material

Glaubenskurse bieten Impulse zur Klärung persönlichen Christseins, ohne dabei schon den Alltag der Nachfolge detailliert beschreiben zu können. „spürbar: glauben. leben.“ ist ein Nachfolgekurs. Er wendet sich in erster Linie an Menschen nach einem Kurs zum Glauben, aber auch an alle, die einfach genauer wissen möchten, welche Relevanz der Glaube für das Leben hat und wie Glaube im Leben erfahrbar und eben „spürbar“ wird. „spürbar: glauben. leben.“ ist ein Gesamtpaket, um Themen wie Spiritualität, Gaben und Mitarbeit in der Gemeinde, Umgang mit ethischen Fragen, Weltverantwortung etc. ansprechen zu können. Wie der Glaubenskurs „SPUR 8“, so bietet auch der Nachfolgekurs „spürbar“ alle Materialien zur Gestaltung von sieben „Folgen“ und einem Gottesdienst. Das Materialpaket ist für zweistündige Gemeindeabende konzipiert, aber auch andere Veranstaltungsformate wie Tagesseminare, Hauskreise oder der Einsatz auf Freizeiten sind möglich.


T R A U E R T A S C H E

Erste Hilfe im Umgang mit unerwarteten Todesfällen in Schulen und Gemeinden

Inhalt: Der Tod eines Kindes, einer Mitschülerin, eines Mitschülers ist immer unerwartet, ob nach einem Unfall oder einer Krankheit, erst recht nach einem Gewaltverbrechen. Alle Betroffenen stehen unter Schock. Sie brauchen Möglichkeiten um ihre Ohnmacht, ihre Trauer, ihre Wut zum Ausdruck zu bringen. Erste Hilfen und Schritte bietet diese Trauertasche an.

- Symbolkarten-Set zum Gespräch in der Gruppe und zur Auslage (Trauertisch)
- USB-Stick mit Texten / Vorlagen zur Trauerarbeit für alle Altersgruppen, mit Entwürfen für Rituale, Geschichten, Gebeten und anderen liturgischen Texten, mit ausgewählten Liedvorschlägen, didaktisch-methodischen Anregungen und Modellen für unterschiedliche Altersgruppen, Checklisten und Literaturangaben
- Filzzuschnitte
- Kerze mit farbigen (gold, blau, rot, grün) Wachsplättchen, dazu Kerzenteller aus Keramik
- Glas-Nuggets
- Baumwolltuch violett
- Holzstern (12 Strahlenrauten mit Teelichtern - für eine gestaltete Mitte)
- Nylon-Tücher-Set
- Gestaltungskreuz
- Schlüsselanhänger mit Karabinerhaken
- Schlüsselanhänger mit Plüschbär
- Kuschelhund (Trostspender)
- Rose von Jericho (Symbol für neues Leben / Auferstehung)
- Kondolenzbuch zum Selbergestalten (hier können die Mitschüler / Kinder ihre Gedanken und Wünsche niederschreiben oder malen, 30 Blätter mit farbigem Deckblatt in Klemm-Mappe)
- Symbol-Bildkarten: Regenbogen, Sonnenblumen, Wolkenhimmel, Schmetterling, Seeblick
- Flauschfedern
- Drei Bilderrahmen
- Mini-Büchlein: "Müssen alle Menschen sterben?"
- Basistexte (Geschichten, Gebete und Bibeltexte, Einzelblätter)

D V D

Die Ostergeschichte - Wido Wiedehopf erzählt aus der Bibel

Ein Film nach der Kinderbibel "Komm, freu dich mit mir"

Wido hat Erstaunliches zu erzählen. Jesus lässt sich von Johannes taufen und macht sich gemeinsam mit seinen Freunden auf den Weg zu den Menschen. Er heilt die Kranken und erzählt, dass Gott die Menschen liebt. Als er nach Jerusalem kommt, überstürzen sich die Ereignisse. Am Ende wissen alle, die Jesus begleitet haben: Jesus hat den Tod besiegt, er ist auferstanden. Und für die Freunde von Jesus ist eine neue Zeit angebrochen: Gott sendet ihnen den Heiligen Geist, er ermutigt sie, allen Menschen von Gottes Liebe zu erzählen.

Das verliebte Rotkehlchen

Der Film erzählt eine anrührende Geschichte darüber, dass es immer besser ist, sich selbst treu zu bleiben. Die bezaubernden Bilder verleihen dem Film eine ganz eigene Leichtigkeit, die den Betrachter gefangen nimmt.
Wie kann er nur das Herz seiner Angebeteten gewinnen? Phantasievoll, stark und mutig präsentiert sich das Rotkehlchen - aber immer ist da einer, der noch ideenreicher, draufgängerischer und furchtloser ist als er, und die Aufmerksamkeit der schönen Nachtigall erringt. Aber aufgeben kommt nicht in Frage! So unternimmt das Rotkehlchen, geschmückt mit den Federn und Attributen der anderen Vögel, einen letzten verzweifelten Versuch. Wird es so gelingen, endlich erhört zu werden?


Die Geschichte der Bibel als Buch - von den Handschriften bis zum E-Book

Das Buch schreibt Geschichte - seit 2.000 Jahren. Ob handgeschrieben, gedruckt oder elektronisch, diese DVD erzählt die wichtigsten Kapitel aus der Geschichte der Bibel als Buch.
Kurze Filme, Bilder und Landkarten veranschaulichen den Weg der Bibel von der Antike ins heutige Deutschland.
Über 30 Minuten Videomaterial, das sowohl über einen DVD-Player auf einem Fernseher als auch auf dem Computer abgespielt werden kann.
Individuell bearbeitbare PowerPoint-Präsentationen, in der wichtige Etappen der Bibelüberlieferung anschaulich dargestellt werden.
Flexibel nutzbarer Medienpool aus über 60 Bildern und Landkarten sowie Bonusfilmen zum Schreiben in der Antike.

B Ü C H E R

Hoffnung über den Tod hinaus? Eschatologie im interreligiösen Lernen und Lehren

Was kommt nach dem Tod? Diese Frage hat von jeher die Menschheit bewegt.
Die großen Weltreligionen vermitteln auf diese Frage Hoffnung - doch die Antworten, die sie geben, sind unterschiedlich. Sie sind nicht zuletzt für die Fragen des gesellschaftlichen Miteinanders im Hier und Jetzt entscheidend. Deshalb bietet sich das existenzielle Thema der Eschatologie für den interreligiösen Dialog in Schule und Hochschule an.
Vorliegender Band ist aus einem interreligiösen Kooperationsprojekt hervorgegangen, das die Pädagogische Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg, mit dem Institut für Islamische Theologie, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, seit 2011 einmal im Studienjahr durchführt. In diesem Band äußern sich jüdische, katholische, evangelische und islamische Theologinnen und Theologen. Ihre Beiträge wollen ebenso wie solche aus der Philosophie zu komparativen Studien einladen. Eine den Band abschließende Auswertung der interreligiösen Kooperation zwischen den theologischen und philosophischen Studienfächern bestätigt den Mehrwert des interreligiösen Begegnungslernens in Schule und Hochschule.
Mattes Verlag HD

Das Gebet im Religionsunterricht in interreligiöser Perspektive

Für Juden, Christen und Muslime ist das Gebet ein wesentlicher Bestandteil ihrer Religionen. Auch in der Wahrnehmung durch andere spielen die öffentlichen Gebete eine wichtige Rolle. Es ist also selbstverständlich, dass jede der drei monotheistischen Religionen ihre Gebetsschätze an die nächste Generation weitergeben will. Daher stehen die Hauptgebete, die Teilnahme an Gottesdiensten, die Exkursionen zu Gebetsorten der eigenen und der anderen Religionen auch in den schulischen Lehrplänen. Liturgische Themen sind aber eine religionspädagogische und -didaktische Herausforderung. Religionslehrer müssen heute Gebetsquellen und Gebetspraktiken an Kinder vermitteln, die kaum über Vorwissen oder Erfahrungen auf diesem Gebiet verfügen. Dieser Band bietet Religionspädagogen einen breiten Wissens- und Erfahrungsaustausch zu diesem wichtigen Thema.
Frank & Timme Verlag

Handbuch Bestattung

Impulse für eine milieusensible kirchliche Praxis

Die Reihe "Kirche und Milieu" zeigt exemplarisch und konkret die Bedeutung der Milieuperspektive für kirchliches Handeln. Theologische Grundlagen sowie sozialwissenschaftlich-empirische Daten und Analysen eröffnen Möglichkeiten für ein bewusst adressatenorientiertes, sensibles und pastorales Handeln, das Menschen in ihrer konkreten lebensweltlichen Prägung wahr- und ernstnimmt. In den letzten Jahren hat sich ein radikaler Wandel der Bestattungskultur vollzogen. Er äußert sich v.a. in einer Ausdifferenzierung der Bestattungsweisen und in einer Pluralisierung der Einstellungen zu Fragen des Lebens und Sterbens. Die Lebensweltforschung leistet einen – auch für kirchliches Handeln – unverzichtbaren Beitrag zum Verständnis des Veränderungsprozesses in unserer Gesellschaft sowie der lebensweltspezifischen religiösen Haltungen der Menschen. Das "Handbuch Bestattung" ist zweigeteilt: Im ersten Teil werden wesentliche Aspekte des kirchlichen Bestattungshandelns reflektiert und der Wandel der Bestattungskultur in unterschiedliche fachwissenschaftliche Horizonte gestellt. Der zweite Teil enthält ein Manual, das für jedes der zehn Sinus-Milieus konkrete Anregungen für die Gestaltung einer evangelischen Trauerfeier bietet und dabei auch die vorbereitenden und nachfolgenden Schritte in den Blick nimmt. Ziel des Buches ist es, praktische Impulse für eine milieusensible Kommunikation des Evangeliums im Kontext der Bestattung zu geben.

Prof. Dr. Heinzpeter Hempelmann, MA, Dr. theol., Pfarrer, ist wissenschaftlicher Referent für Fragen der Religionssoziologie und Lebensweltforschung im Oberkirchenrat der Ev. Landeskirche in Württemberg, Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Ev. Hochschule Tabor, Marburg, sowie Wissenschaftlicher Direktor des Tangens-Instituts für Kulturhermeneutik und Lebensweltforschung.

Benjamin Schließer, M. Th., Dr. theol., ist Oberassistent für Neues Testament an der Universität Zürich

Corinna Schubert, Dipl.-Theol., ist Doktorandin an der Universität Tübingen

Markus Weimer, M. Th., ist Pfarrer in Böhringen und Doktorand an der Universität Greifswald


SPUR8 – Entdeckungen im Land des Glaubens – Kursbuch 1, Basiskurs

„Entdeckungen im Land des Glaubens“ zu machen – dazu möchte SPUR8 anleiten. Der Klassiker unter den Glaubenskursen, das Gemeindeseminar „Christ werden – Christ bleiben“ von Dr. Burghard Krause, wurde dazu komplett neu bearbeitet. Das vorliegende Buch informiert umfassend über das Gemeindeseminar „SPUR8“ – Entdeckungen im Land des Glaubens 2: Gemeinden, Referentinnen und Referenten und alle, die an „Kursen zum Glauben“ interessiert sind, finden hier neben den Grundinformationen alles, was für die Durchführung wichtig ist. Dabei schafft dieses Handbuch Perspektiven auch über den Kurs hinaus. Denn neben Materialien zur Vorbereitung und Gestaltung der acht Abende wurde besonderer Wert auf die Verknüpfung des zeitlich begrenzten Kursangebotes mit konzeptionellen Anstößen zur Weiterarbeit gelegt – damit die Entdeckungsreise kein Ausflug bleibt. Die dem Buch beiliegende CD-ROM enthält editierbare Dateien den ausgeführten Referententext, alle Beamer-Präsentationen, die Teilnehmerhefte und Materialien für die Werbung – für PC und Mac.


Start up! - Jugendliche gewinnen

Ein Kurs zur Motivation und Qualifikation junger Konfirmierter
Gleich nach der Konfirmation geht es los: Jugendliche werden zum Start up!-Projekt eingeladen.
Das ist ein Kompetenztraining - in regelmäßigen Treffen über einen Zeitraum von etwa zehn Monaten werden die Jugendlichen geschult und arbeiten in Praxisprojekten in der Gemeinde mit. Sie entdecken ihre Stärken und entwickeln ihre Fähigkeiten. Sie erleben dabei die Gemeinde als einen Ort, an dem sie auch eigene Ideen umsetzen können, sie arbeiten in Gruppen mit und bringen frischen Wind in die Jugendarbeit. Die Jugendlichen erhalten am Ende der Ausbildung ein Zertifikat, mit dem die erworbenen Kompetenzen bescheinigt werden.
Außerdem erwerben sie durch das Start up!-Projekt wesentliche Voraussetzungen für den Erwerb der Jugendleitercard. Alles, was zur Organisation und Durchführung von Start up! nötig ist, enthalten dieser Band und die beigefügte CD-ROM: Inhalte, Anleitungen, Planungslisten und praxisfertige Materialien.


Gottesdienst Praxis Konfirmation B1.4_004

Der Weg zur Konfirmation ist mit Gottesdiensten verschiedenster Art "gepflastert": Die Vorstellung vor der Gemeinde, gemeinsam vorbereitete thematische Gottesdienste, Taufe von Konfirmandinnen und Konfirmanden, Abendmahlsgottesdienste im Umfeld der Konfirmation und schließlich der Konfirmationsgottesdienst selbst.
Beim Fest der Konfirmation formulieren junge Menschen ein eigenes Ja zur Taufe - sie bekennen sich zum christlichen Glauben, den sie in der Konfirmandenzeit kennenglernt haben.

Perlen des Glaubens -Werkstattbuch- (mit Material-CD)

Viele Menschen haben sich in den vergangenen Jahren mit den Perlen des Glaubens auf den Weg gemacht, um die eigene Spiritualität (neu) zu entdecken. Perlen des Glaubens sind 18 Perlen an einem Band. Jede von ihnen hat ihre eigene Bedeutung und steht für ein Thema des eigenen Lebens. Es macht Glauben "begreifbar" und ist ein katechetisches Hilfsmittel, um christliche Inhalte zu vermitteln.
Ob mit den Kleinsten im Kindergarten, den Konfirmand/inn/en, Gemeindegruppen oder in Gottesdiensten - dieses Buch bietet vielfältige Anregungen, um mit den Perlen des Glaubens zu arbeiten. Ein ökumenischer Autorinnenkreis, bestehend aus Pastor/inn/en, Ehrenamtlichen, Gemeinde-Mitarbeiter/inne/n und Lehrer/inne/n stellt Konzepte und Bausteine vor, gibt Anregungen und Einblicke in erprobte Konzepte.
Die beiliegende Material-CD enthält Abläufe, Texte, Packlisten, Meditationsbilder und vieles mehr zur eigenen kreativen Arbeit mit den Perlen des Glaubens.

S P I E L E

EasySpider

Gemeinsam durch dick und dünn.

Lernprojekt. EasySpider ist eine weiterentwickelte und ausgereifte Version des Klassikers „Spinnennetz“. Durch unsere neue, innovative Fädelung verheddert das Netz nicht beim Transport. Mit etwas Übung bauen Sie es daher in weniger als fünf Minuten auf! Die Größe der einzelnen Löcher ist variabel. Das Netz ist in der Höhe von 180 bis 250 cm regulierbar, in der Breite von 250 bis 480 cm. Zur Indoorverwendung empfehlen wir Ihnen, die in der Regel nicht vorhandenen Baumstämme durch unseren Spider-Rahmen (finden Sie im Zubehör) zu ersetzen.

TeamNavigator

An einem Strang ziehen.

Lernprojekt. Der Einstieg ins Seminar ist häufig der Schlüssel für den gesamten Verlauf des Tages. Darum überraschen Sie Ihre Teilnehmer doch einmal mit dem TeamNavigator! Damit gelingt es Ihnen spielerisch, die Vorstellung des Seminarablaufs in ein interaktives Lernprojekt zu verwandeln. So wird bereits diese erste Seminarphase zur wertvollen Teamerfahrung für Ihre Teilnehmer. Mit dem TeamNavigator stellen Sie von Beginn an die Weichen für kooperatives Verhalten und bauen ein gutes Gruppengefühl auf; oder aber Sie nutzen ihn als eleganten Zugang zu den Themen „Teamarbeit“ und „Führung“.

Tower of Power

Für Teams, die hoch hinaus wollen.

Lernprojekt. Top-Teams bauen Großes gemeinsam auf. Doch vorgegebene Ziele zu erreichen oder gar zu übertreffen, stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten. „Wie wollen wir miteinander sprechen?“, „Was ist uns in der Zusammenarbeit wichtig?“ oder „Wer führt hier eigentlich?“ - diese und weitere Fragen wollen gemeinsam beantwortet werden. Die Antworten sind der Schlüssel zum lustvollen „Teaming“.

EmotionCards 2

Mehr Gefühle zeigen.

Lernprojekt. Für alle diejenigen, die mit noch mehr Fotokarten arbeiten wollen, haben wir ein zweites Set unserer beliebten EmotionCards entwickelt. Emotionale Gesprächs-Schrittmacher für nahezu jede Lernsituation! Lassen Sie sich inspirieren...

Team 2

Mehr als die Summe der einzelnen Teile.

Lernprojekt. Vielleicht kennen und lieben Sie diesen gruppendynamischen Klassiker aus den 70er Jahren bereits genauso wie wir. Unsere Begeisterung ging so weit, dass wir ihn nochmals weiterentwickelt haben. Die fünf ursprünglichen Formen haben wir um fünf neue erweitert. Damit können Sie unser Team 2 nicht nur mit doppelt so vielen Teilnehmern wie bisher durchführen, sondern auch den Schwierigkeitsgrad durch die Wahl einfacherer oder komplizierterer Formen beliebig beeinflussen. Mit dieser Herausforderung bringen Sie das beste Team ins Schwitzen, denn nur durch effektive Kooperation wird die Aufgabe lösbar. Die verschiedenfarbigen Teile werden mit Lasertechnik aus Plexiglas geschnitten und haben dadurch eine sehr präzise Form und sind angenehm in der Handhabung.


P O S T E R

Panorama - Ankunft und Triumph Christi

Autoren: Memling, Hans; Kumpf, Herbert

Das Bild misst 189 cm in der Breite und 81 cm in der Höhe. In einer großen Landschaft finden - mit Ausnahme der Passionsgeschichte - die wesentlichen Ereignisse der Heilsgeschichte statt.
E. Kluckert hat für diese Art Darstellung den Begriff "Simultanbild" eingeführt.
MemlingDer Raum des Bildes umfasst die Zeit zwischen der Ankündigung von Christi Geburt bis hin zur Himmelfahrt Mariens. Bei dem Bild handelt es sich um eine Art "Bildpredigt", die den Betrachter mit hineinnimmt in die Heilsgeschichte und damit am Heil teilhaben lässt.
(zum Vergrößern bitte anklicken!)